Home » Nachrichten, Medien, Presse » Wetter, Wettervorhersage » Feed 34
RSS-Feed Information:

Jeden Tag aktuelle Wetter News mit einer 16-Tages Wettervorhersage für Ihren Ort. Neben den Reise-u. Freizeitwetter gibt es die aktuellen Satellitenbilder, Stömungsfilm, Wetterkarte, Höchst- & Tiefstwerte und den Niederschlagsradar Deutschland.

Tags: wetter wetterwarnungen schweizwetter medizinwetter-deutschland
Einträge: 7 Kategorie: Wetter, Wettervorhersage
aktualisiert am: 14.02.2018 - 15:30:34
Feed-Einträge:
In der Nacht zum Montag ist es in der Nordhälfte meist klar. Im Süden halten sich dagegen gebietsweise dichte Wolken. Besonders Südwesten kann sich lokal teils dichter Nebel bilden und dort muss streckenweise mit Glätte gerechnet werden. In Bayern fällt aus dichtem Hochnebel zeitweise Schneegriesel oder gefrierender Sprühregen, sodass auch dort streckenweise mit Glätte gerechnet werden muss. Der Südostwind weht schwach, im Umfeld von Nord- und Ostsee sowie auf exponierten Berggipfeln böig. Die Tiefstwerte liegen zwischen +2 Grad am Niederrhein und -7 Grad an der Oder und am Alpenrand.Am Montag zeigt sich im Osten und Süden gebietsweise längere Zeit die Sonne und es bleibt trocken. Sonst zieht von Westen starke Bewölkung auf und am Nachmittag beginnt es im Nordwesten und Westen zu regnen. Im Bergland oberhalb von rund 600 m fällt Schnee. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 0 und 4, in der Westhälfte zwischen 3 und 9 Grad mit den höchsten Werten am Oberrhein. Der Süd- bis Südwestwind weht zunächst schwach bis mäßig, in Gipfellagen und an der Küste in Böen stark. Am Nachmittag legt er zu, in exponierten Lagen des Westens kommt es dann zu stürmischen Böen, an der Küste und im höheren Bergland zu Sturmböen.In der Nacht zum Dienstag breitet sich der Regen auch in den Südosten und Osten aus. Im Nordosten und äußersten Osten fällt anfangs Schnee, bevor dieser in Regen übergeht. Dort kann sich eine dünne Schneedecke bilden. Im Südosten Bayerns kann kurzzeitig gefrierender Regen nicht ausgeschlossen werden. In den zentralen und östlichen Mittelgebirgen fällt oberhalb von etwa 500 m Schnee. In den Kammlagen der zentralen und östlichen Mittelgebirge kann es mehr als 10 cm Neuschnee geben. Im Westen kommt es nachfolgend zu Schauern, an der Nordsee auch zu einzelnen kurzen Gewittern. Die Temperatur sinkt auf +2 bis -4 Grad, wobei es an den Alpen am kältesten wird. Im Nordwesten und Westen bleibt es mit +6 bis +1 Grad frostfrei. Es weht ein mäßiger bis frischer Südwestwind mit starken bis stürmischen Böen. Im Bergland gibt es Sturmböen oder schwere Sturmböen, auf exponierten Gipfel orkanartige Böen oder Orkanböen.
Norden: sonnig -2 °C/4 °CWesten: sonnig -1 °C/4 °CSüden: sonnig -3 °C/1 °COsten: sonnig -2 °C/3 °C
Wetterwarnungen für Deutschland.
Heute Nachmittag sind im Nordstau der östlichen Alpenkette noch Schneeschauer unterwegs, ansonsten setzt sich freundliches Wetter durch. Zeitweise ist es dabei auch wolkenlos und richtig schön sonnig. Allerdings bleibt es mit Temperaturen zwischen minus 1 und plus 4 Grad trotz Sonne recht kühl.
Heute Nachmittag ist es weiterhin recht freundlich, vor allem im Osten der Schweiz, von Westen her ziehen ein paar Wolken auf. Dazu liegen die Höchstwerte auch am Tage mit 0 bis 5 Grad nur wenig über dem Gefrierpunkt.
Wussten sie schon das wetter.com zahlreiche Videos rund ums Wetter und Wettervorhersagen anbietet? Gehen Sie jetzt auf wetter.com/videos und lassen sie sich informieren!
© RSS-Info.net